Kochen zum kleinen Preis

Kochen zum kleinen Preis

Eckard Witzigmann & Freunde: Kochen zum kleinen Preis München Verlag, München 2011, 96 Seiten, 12,80 Euro

Bei Amazon bestellen: Eckard Witzigmann & Freunde: Kochen zum kleinen Preis

Über 400.000 Menschen in Deutschland waren bereits im Jahre 2009 von Altersarmut bedroht oder lebten sogar bereits innerhalb eines solchen Rentenniveaus. Ein Zustand, der anhand der vermeintlich doch so positiven sinkenden Arbeitslosenzahlen der letzten Jahre aufhorchen lässt. Die Kurve der von Altersarmut Bedrohten zeigt für die kommenden Jahre steil nach oben. Selbst, wer heute noch einigermaßen mit seinem Geld über die Runden kommt, dem könnte es im Alter schon so schlecht ergehen, dass er entweder bis ins hohe Alter hinein zuverdienen muss oder aber auf Sozialamtsgaben angewiesen ist. Viele der alten Leute, die heute bereits in Altersarmut leben müssen haben auch für ihr tägliches Brot und die mittägliche Mahlzeit nur einen geringen Betrag an Geld zur Verfügung. Trotzdem möchten auch sie nicht immer nur von Dosengerichten und einfachen Speisen, wie Pellkartoffeln mit Quark oder Spaghetti mit Tomatensoße ihr Dasein fristen.

Für diese Menschen haben sich Starkoch Eckard Witzigmann und seine Freunde etwas einfallen lassen. In Kooperation mit dem Verein Lichtblick Seniorenhilfe e.V. aus München kreierten sie Gerichte zum Preis von drei bis zehn Euro, die trotz der eingeschränkten Zutatenliste Pfiff haben und eine echte Wohltat für Gaumen und Seele darstellen.

Entstanden ist aus der anfänglichen Idee von Vereinsgründerin Lydia Staltner und Eckard Witzigmann ein 96-seitiges einmalig gutes Kochbuch, in dem Sterne- und Spitzenköche wie Hans Haas, Karl Ederer, Jörg Wörther, Martin Fauser, Herbert Hintner, Andreas Mayer, Bobby Bräuer, Hans-Jörg Bachmeier, Dirk Brendel, Thierry Leoncelli und natürlich Eckart Witzigmann selbst Rezepte präsentieren, die einerseits lecker, andererseits aber auch bei den Zutatenkosten bezahlbar bleiben. Dass günstige Herstellungskosten und eine überschaubare Zutatenliste keinesfalls Hinderungsgründe für einen tollen Mittagstisch sein müssen wird an den Rezepten dieses Buches nur allzu deutlich. Egal, ob Sie eher „leichte“ Gerichte, wie „Suppe von jungen Möhren mit Ingwer und Orangenschale“ sowie „Zucchini gefüllt mit Ziegenfrischkäse“ bevorzugen oder aber einen saftigen „Schweinebraten mit Krautsalat“ beziehungsweise „Fleischpflanzerl mit Kartoffelpüree“ zubereiten möchten.

In „Kochen zum kleinen Preis“ werden Sie fündig. Die Anleitungen in verständlichen und nachvollziehbaren kleinen Schritten machen zudem auch bisherigen Nicht-Köchen Mut, sich einmal am Herd auszuprobieren. Auch, wenn Sie das Seniorenalter noch nicht erreicht haben, aber trotzdem aufs Geld schauen müssen ist das Buch mit den wunderbaren Rezepten, von denen man zu Recht behaupten kann, dass sie alle Sinne erfreuen, wunderbar für Sie geeignet.

Ein Teil des Verkaufserlöses kommt überdies Projekten, die sich hierzulande für alte Menschen in Not einsetzen, zugute. Eine unterstützenswerte Angelegenheit also, die gleichzeitig dazu beiträgt, auch am eigenen Essenstisch Freude über ein gelungenes Mahl zu empfinden.

10 von 10 Sternen sowie einen Extrastern für Soziales Engagement!