Meine Kräuterküche

Meine Kräuterküche

Gabriele Kurz: Meine Kräuterküche Ludwig Verlag München 2010, 192 Seiten, 24,95 Euro

Bei Amazon bestellen: Gabriele Kurz: Meine Kräuterküche

Auch vor Köchen, oder besser Köchinnen machen märchenhafte Lebensverläufe nicht halt. Für Gabriele Kurz erfüllte sich im Jahr 2007 das, wovon andere nur träumen.

Weil sie gemeinsam mit Ihrer Mutter an die Qualität einer gehobenen biologisch-vegetarischen Küche glaubte und diese in ihrem Restaurant in Bischofwiesen auch perfektionierte wurden den beiden Frauen nicht nur diverse Ehrungen bis hinauf zu Prämierungen durch das Bayerische Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz verliehen, sondern auch Headhunter der Scheichs von Dubai wurden auf sie aufmerksam.

Gabriele Kurz wurde daraufhin die Ehre zuteil, das erste Wellbeing-Restaurant von Dubai im Hotel “Al Qasr“ mit dem klangvollen Namen “Magnolia” zu leiten. Dort kreiert sie gemeinsam mit ihrem Team für die anspruchsvolle internationale Kundschaft täglich vegetarische Gourmetspeisen auf absolutem Spitzenniveau. Die Kräuter für ihre Menükreationen werden teilweise täglich aus Deutschland für sie eingeflogen und zum Teil im eigens dafür inmitten der Wüste mit Hilfe modernster Technik angelegten Kräutergarten des Hotels angebaut.

Die Köchin ist trotz des sie heute umgebenden Prunks immer bodenständig geblieben und hat sich ihr Wissen um Kräuter und Gewürze aus Wald, Wiese, Garten und selbst vom allerkleinsten Balkon und der überall zu findenden Fensterbank stets bewahrt. Daraus ist nun ihr zweites Kochbuch „Meine Kräuterküche“ mit über 100 vegetarischen Rezepten entstanden. Hier gibt sie einerseits Tipps rund um den Kräuteranbau, die Ernte von Wildkräutern und die Kultivierung von Keimlingen oder Sprossen, andererseits wird man als Kochinteressierter mit von der Food-Fotografin Barbara Lutterbeck zudem auch noch traumhaft lecker in Szene gesetzten ganzseitig fotografisch präsentierten vegetarischen Genüssen verwöhnt.

Alle Rezepte enthalten eine mit Zubereitungszeit und Portionsangabe versehene Zutatenliste am rechten Seitenrand. Vom Fenstergarten und Balkon arbeitet man sich als Kräuterliebhaber vor zu Gartenkräutern und kommt schließlich bei Wildkräutern aus der Natur an. Zu allen Kräuterformen präsentiert Gabriele Kurz jeweils leckere Vorspeisen, wie Suppen und Salate, vollwertige Hauptgänge und wunderbar süße Nachspeisen. Angefangen bei der Balkongartenvorspeise „Rohe Rote Bete-Ravioli mit Dill und grünem Pfeffer“ über die Garten und Beet Hauptspeise „Karottentarte mit Engelwurz und Akazienhonig“ bis hin zur Wildkräuter Nachspeise „Pfirsich-Delice mit Vanillecreme und Kamillenschaum“ bekommt man einen hervorragenden Einblick in die Möglichkeiten der gehobenen vegetarischen Kräuterküche.

Ein umfassendes Kräuterlexikon mit Angaben zu Herkunft, Anbau und Verwendung der jeweiligen Pflanze bildet den Abschluss des Buches. Ist man Vegetarier oder zumindest Liebhaber vegetarischer Speisen und möchte man sich und seinen Gästen ganz besondere Genüsse gönnen, so ist dieses wunderbare Kochbuch von Gourmetköchin Gabriele Kurz auf jeden Fall wärmstens zu empfehlen. Die Gestaltung des Buches macht es jedoch auch für alle Nicht-Köche zu einer wahren Augenweide und gehört darum auch bei Menschen, die einen besonderen Sinn für Ästhetik haben, als echtes Highlight ins Bücherregal.

10 von 10 Sternen