Garten Küche – Frischer Genuss rund ums Jahr

Hans Gerlach & Susanna Bingemer – Garten Küche – Frischer Genuss rund ums Jahr Gräfe und Unzer, München 2011, 256 Seiten, 24,99 €

Bei Amazon bestellen: Hans Gerlach & Susanna Bingemer – Garten Küche – Frischer Genuss rund ums Jahr

Als ich noch Kind war, gab es für mich nichts Schöneres, als meinem Vater im Frühling bei der Aussaat von Radieschen, Möhren, Erbsen und Bohnen in unserem Garten zu helfen. Ich durfte zusehen, wie er Tomatenstauden anpflanzte und konnte hinterher mit einer großen Gießkanne dafür sorgen, dass die Pflanzen auch Wasser bekamen. Einige Zeit später durfte ich dann auch wieder bei der Ernte und natürlich auch beim Genuss unseres selbst angebauten Gemüses dabei sein. Mein Vater pflanzt bis heute noch immer gerne sein eigenes Gemüse im Garten an.

Die Tendenz dazu ist mittlerweile in Zeiten von Lebensmittelskandalen und Überdüngung wieder bei immer mehr Familien zu bemerken. Dazu passt dann auch ganz hervorragend mein heutiger Buchtipp: Das als kombiniertes Koch- und Gartenbuch angelegte GU-Werk „Garten Küche – Frischer Genuss rund ums Jahr“ von Hans Gerlach und Susanna Bingemer. Das 254 Seiten umfassende gebundene Buch im DIN A4-Format kommt im fröhlich frischen Obst- und Blumen Design daher, so dass man sofort große Lust darauf bekommt, darin zu blättern.

Ganzseitige Fotos von frischem Salat und grad aus der Erde gezogenen Möhren säumen den Weg zum Vorwort, in dem die beiden Autoren erklären, warum das Gärtnern an sich sowie frisches Obst und Gemüse aus eigenem Anbau ein Stück Lebensqualität für sie bedeuten. Damit leiten sie nahtlos über zu Ihrem einerseits als Gemüsegartenratgeber und zum anderen als jahreszeitlich angelegtes Kochbuch konzipiertem Werk.

Nach einem kurzen Überblick über die einzelnen monatlichen Arbeiten von Januar bis Dezember im Gemüsegarten geht es mit dem ersten Abschnitt „Frühling“ los. Hier werden nun im stetigen Wechsel einerseits typische Frühlingskräuter und Gemüsesorten in Erscheinungsform sowie Anbau vorgestellt und andererseits dazu passende Rezepte ausgewiesen. Ob „Risotto mit Radieschenblätterpesto“ oder „Butterkohlrabi mit Polentataschen und krossem Speck“ – man bekommt sofort Appetit auf die leckeren Speisen, nicht zuletzt aufgrund der appetitanregenden ganzseitigen Bilder im Buch.

Im „Sommer“, „Herbst“ und „Winter“ ist die Herangehensweise eine Ähnliche, nur werden jeweils zur Jahreszeit passende Obst- und Gemüsesorten für den eigenen Gartenanbau vorgestellt. Die sich hinzugesellenden Rezepte reichen von „Zucchinischnitzeln mit Tomatensalat im Sommer über „Quittengratin mit Ingwer“ im Herbst bis hin zu „Kalbsragout mit gebackenen Schwarzwurzeln“ im Winter.

Insgesamt 150 Rezeptvorschläge rund um Leckereien aus dem hauseigenen Gemüsegarten haben die beiden Autoren in ihrem Buch untergebracht. Die Fotos der fertigen Speisen werden durch viele fröhliche Bilder mit Gartenarbeitsszenen sowie knackigen frisch geernteten Obst- und Gemüsegenüssen wunderbar ergänzt. Ein Buch, das wirklich Lust auf den eigenen Garten und seine Anbaumöglichkeiten macht. Überdies eine tolle Kombination aus Wissen und Genuss. Küchenaffinen Gartenfreunden ist dieses Buch wirklich wärmstens zu empfehlen.

10 von 10 Sternen