Mein Grillbuch

Mein Grillbuch

Johann Lafer: Mein Grillbuch Gräfe und Unzer Verlag München 2011, 192 Seiten, 19,90 Euro

Bei Amazon bestellen: Johann Lafer: Mein Grillbuch

Sommerzeit ist Grillzeit! Das dachte sich auch der Hausherr der am Rande des Hundsrücks gelegenen Stromburg – Johann Lafer. Hier und im nahe gelegenen Guldental lebt und arbeitet der gebürtige Steirer in seinem Restaurant „Le Val d’Or“ und in der dazugehörigen Kochschule „Table d’Or“. Neben seinen privaten Räumlichkeiten findet sich auch ein eigenen Fernseh- und Fotostudio, in denen Sendungen, wie „Himmel un Erd, Genießen auf gut deutsch“ für 3Sat und einige dritte Programme produziert werden.

Bereits seit 1987 nennt der für seine feinen Speisen und fantasievollen Menüdekorationen bekannte Lafer zwei Sterne vom Guide Michelin und 18 Punkte im Gault Millau sein Eigen. Dass er nicht nur ein Künstler am Herd, sondern auch am Grill ist beweist Lafer in seinem neuen Buch, das er der ältesten Speisezubereitungsart der Welt gewidmet hat.

80 genussvolle Rezepte für Kochanfänger wie Profis gleichermaßen gut geeignet, die sich zum größten Teil auf dem typischen Holzkohlen- bzw. Elektrogrill oder aber auch in einigen Fällen alternativ in der Backröhre verwirklichen lassen. Da Grillfest nicht gleich Grillfest ist unterteilt der Meister seine exquisiten Rezeptideen nach verschiedenen Anlässen.

Angefangen beim klassischen Familiengrillfest über das Gala Grillen für besondere Anlässe sowie das Grillfest Grillen für eine größere Anzahl von Personen bis hin zum Candle-Light-Grillen für die schönsten Stunden zu zweit, das Spontan Grillen für den kurzfristig einberufenen Grillabend und das Winter Grillen für heiße Speisen vom Grill in der kalten Jahreszeit. Dazu gibt es vorab eine kleine Einführung in die Geschichte des Grillens, passende Getränkemixvorschläge als Ergänzung zu den vielfältigen Speiseideen und eine kleine Warenkunde, in der Lafer unter anderem die Erkennungsmerkmale guter Fleischsorten erläutert.

Die Rezepte selbst werden von appetitanregenden ganzseitigen Fotos der jeweiligen Speise begleitet. In kurzen, leicht nachzuvollziehenden Schritten erklärt Lafer seinen Lesern die Zubereitung der Speisen und fügt in vielen Fällen noch einige nützliche persönliche Tipps an das jeweilige Rezept an. Ob für einen alleine oder auch in großer Runde, die Rezeptideen des Grillbuches lassen Köche wie auch ihre Gäste vor Begeisterung applaudieren.

Lediglich von Lafer selbst bekommt man innerhalb des Buches zwar viel Fachliches Know How, aber nur wenig Persönliches geboten. Da es bei einem Kochbuch aber natürlich auch in erster Linie um die Zubereitung von Speisen geht ist diese fehlende Komponente durchaus verzeihlich. Ansonsten hält die feine Küche Lafers auch bei diesem Buch durchaus das, was es verspricht.

9 von 10 Sternen